Strict Standards: Resource ID#33 used as offset, casting to integer (33) in /mnt/web221/a2/99/5759999/htdocs/xtCommerce_VEYTON_01/xtFramework/library/adodb/drivers/adodb-mysql.inc.php on line 487 Strict Standards: Resource ID#33 used as offset, casting to integer (33) in /mnt/web221/a2/99/5759999/htdocs/xtCommerce_VEYTON_01/xtFramework/library/adodb/drivers/adodb-mysql.inc.php on line 487 Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /mnt/web221/a2/99/5759999/htdocs/xtCommerce_VEYTON_01/xtFramework/library/adodb/drivers/adodb-mysql.inc.php:487) in /mnt/web221/a2/99/5759999/htdocs/xtCommerce_VEYTON_01/xtFramework/database_handler.php on line 98 Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /mnt/web221/a2/99/5759999/htdocs/xtCommerce_VEYTON_01/xtFramework/library/adodb/drivers/adodb-mysql.inc.php:487) in /mnt/web221/a2/99/5759999/htdocs/xtCommerce_VEYTON_01/xtFramework/database_handler.php on line 98 Crashkurs Entropie Nachgereichte Vorrede zu einer bereits erschienenen Würdigung der Prinzipe der Wärmelehregengröße

Kategorien

Autoren (Auswahl)

Informationen

Crashkurs Entropie Nachgereichte Vorrede zu einer bereits erschienenen Würdigung der Prinzipe der Wärmelehregengröße

Crashkurs Entropie Nachgereichte Vorrede zu einer bereits erschienenen Würdigung der Prinzipe der Wärmelehregengröße

12,00 EUR

   zzgl. Versandkosten

Produktbeschreibung

Crashkurs Entropie Nachgereichte Vorrede zu einer bereits erschienenen Würdigung der Prinzipe der Wärmelehre

von Christian Blöss


Max Planck's Quantenhypothese von 1900 löste eine Revolution in der Physik aus. Ihre ursprüngliche Stoßrichtung blieb jedoch unverstanden. Anderenfalls wäre Licht an den Platz gerückt, der bis dahin der Entropie vorbehalten war. Sollten Licht und Entropie tatsächlich eins sein, dann bekäme die zentrale Größe der Physik endlich Gestalt, denn die Quanten des Lichts wären auch die der Entropie. Im Großen bedeutete es, daß sich wesentliche, bislang für unüberwindbar gehaltene Beschränkungen für die Energietechnik als haltlos herausstellten. Dieses Büchlein zeichnet kurz und bündig einige wesentliche Argumente aus dem Buch „Entropie“ des Autors nach, warum die Wärmelehre aktuellen Zuschnitts nicht universell gültig sein kann.
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden

0 Bewertung(en) | Bewertung schreiben



deliciousDiggFurlBlinklistRedditTechnoratiYahoo My WebNewsvineSocializerStumbleuponGoogle BookmarksRawSugarSquidooSpurlBlinkBitsNetvouzRojoBlogmarksScuttleYiggMrWong